Walnuss - Herbstdüngung im Ziergarten

Walnussbaum kann jetzt geschnitten werden

Steht ein großer Walnussbaum im Garten, der einen Rückschnitt erfordert, sollte diese Maßnahme zwischen Ende August und September erfolgen. In dieser Zeit ist der Saftdruck im Baum am geringsten und so schließen sich die Schnittwunden schnell und unproblematisch. Dadurch kann die Infektionsgefahr des Walnussbaumes deutlich gesenkt werden. 

Der Rückschnitt eines Walnussbaumes kann sowohl in der Höhe als auch in der Breite erfolgen und auch älteres Holz kann gut zurückgeschnitten werden.

TIPP: Die Baumkrone sollte möglichst nicht mehr als 2 m /pro Jahr reduziert werden.

TIPP: Walnussbäume bevorzugen neutral bis leicht kalklhaltige Böden. Daher im Herbst an eine Kalkung, der im Bereich der Baumscheibe, denken. Auch eine organische Düngung im Herbst wirkt sich positiv auf die Entwicklung und den Ertrag von Walnussbäumen aus.

Herbstdüngung im Ziergarten: Gute Winterhärte durch Kalium

Nachhaltig, organisch und plastikmüllvermeidend! 

Um die Bäume, Büsche und mehrjährigen Pflanzen gut auf den Winter vorzubereiten, sollte eine Düngung im Herbst unbedingt regelmäßig erfolgen. Auf diese Weise werden die Pflanzen, die sich auf einen frostigen Winter einstellen müssen, gestärkt und können so auch sehr niedrige Temperaturen besser überstehen, vor allem wenn es sich hierbei auch um immergrüne Sträucher und Pflanzen handelt. Der Kaliumanteil im Herbstdünger bewirkt, dass der Salzgehalt im Zellsaft der einzelnen Pflanzen erhöht wird und diese so dem Frost besser trotzen können.

Dabei sollte Ende August/September  eine Düngung mit entsprechenden Düngern erfolgen. Hier empfiehlt sich besonders der organische BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER UND BODENAKTIVATOR mit viel Kalium und bodenverbessernden Bakterien.

Was passiert genau mit dem Kalium in der Pflanze?

Kalium reichert sich in speziellen Kompartimenten in den Pflanzenzellen an, den sogenannten  Vakuolen.  Diese Vakuolen fungieren als  zentrale Wasserspeicher der Pflanzenzellen – wird nun Kalium vermehrt zugeführt,  erhöht sich der Salzgehalt des Zellsafts.  Die höhere Salzkonzentration im Zellsaft setzt den Gefrierpunkt der Zellflüssigkeit herab und erhöht so die Widerstandsfähigkeit gegen Frostschäden. (Genau dies verfolgt man ja auch bei der Anwendung von Auftausalz bei Frost).

Überdies verbessert eine gute Kaliumversorgung  den Wassertransport und Gasaustausch in der Pflanze.

Eine Herbstdüngung mit BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER UND BODENAKTIVATOR stärkt die Gartenpflanzen gegenüber Frostschäden und  Widrigkeiten des Winters und verbessert überdies die Bodeneigenschaften u.a. durch die  in BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR  enthaltenen lebenden bodenverbessernde n Bakterien- und alles rein organisch.

Insbesondere für alle IMMERGRÜNE im Ziergarten ist eine Kaliumbetonte Herbstdüngung äußerst wichtig, um durch Frost bedingte Blattschäden zu vermeiden.

Tipp: Durch die Herbstdüngung wird so jede Pflanze widerstandsfähiger gegen die Widrigkeiten des Winters, zu denen nicht nur der Frost und die Kälte gehören, sondern auch eine geringere Sonneneinstrahlung sowie mehr dunkle Stunden.

 

Die BIO Pflanzendünger, BIO Flüssigdünger, BIO Rasendünger, Organischen Dünger und BIO Kalke aber auch unsere organisch-mineralischen Dünger in unserem BIOSCAPE Shop bieten Ihnen pflanzengerechte und nachhaltige Düngung und Pflanzenpflege mit wissenschaftlichem know-how.

Übrigens sind die Produkte BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator und BIOSCAPE Rasendünger Spezial in Papierverpackung! Also kein Plastikmüll!

Bei Fragen wenden Sie sich an uns! Wir helfen Ihnen gerne. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator
Inhalt 10.5 Kilogramm (1,04 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,95 € *
TIPP!
NEU
BIOSCAPE Herbst-Rasendünger BIOSCAPE Rasendünger Herbst
Inhalt 10.5 Stück
19,35 € *