Filter schließen
Filtern nach:
Bei Gartenrosen bilden sich oft sogenannte Wildtriebe, die keine Blüten ausbilden. Diese wachsen in der Nähe der Haupttriebbasis aus der Erde.
Vor Beginn der Sommersaison schneiden viele Gartenbesitzer ihre Sträucher und Hecken gerne radikal zurück.
Rasenunkräuter wie Weißklee oder Gänseblümchen sind für einen gepflegten, tiefgrünen Rasen oft ein Ärgerniss.
Die Bedeutung organischer Düngung für Boden und Pflanze wird im aktuellen Report des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) in einem aktuellen Artikel dargestellt, den wir Ihnen – liebe/r BIOSCAPE-Interessierte - nicht vorenthalten möchten:
Insektenfreundlich düngen im Frühjahr
Neueste Untersuchungen der University of London* zeigen die herausragende Bedeutung von Mykorrhizapilzen im Wurzelbereich von Blühpflanzen.
Durch eine gezielte BIOSCAPE-Frühjahrskur wird der Rasen wieder fit für die neue Gartensaison.
Zu Beginn des Frühjahrs- wenn nicht mehr mit längerem Frost zu rechnen ist- ist Rasenpflege ein wichtiges Thema für jeden Garten-Besitzer. Nun, nach der langen und kalten Jahreszeit, braucht die Rasenfläche intensive Pflege, wie Vertikutieren, Kalken und Düngen.
In milden, wie jetzt schneefreien! Phasen des Winters sollten Sie die Gelegenheit nutzen und ihre Rasenflächen abrechen.
Steht ein Gewächshaus oder Frühbeet im Garten kann schon zeitig im Jahr das erste eigene Gemüse geerntet werden. Einige Vorarbeiten sind dabei empfehlenswert.
Die Monate Januar und Februar eigenen sich gut für den Obstbaumschnitt, da sich nun die Bäume im Ruhezustand befinden und ohne Laub sind. Liegen die Außentemperaturen jedoch deutlich unter dem Gefrierpunkt (ab ca. -3 Grad) sollte nicht geschnitten werden, da es sonst zu Frostschäden kommen könnte.
BIOSCAPE steht für nachhaltige Rasen- und Gartendünger, Erden und Gartenpflegeprodukte, bei deren Kauf Sie den Aufbau von Bienenvölkern unterstützen.
Bereits Ende Februar können Kopfsalat, Kohlrabi und Rettich ins ungeheizte Kleingewächshaus gepflanzt werden. Wer die entsprechenden Jungpflanzen selbst heranziehen möchte, muss Kopfsalat und Kohlrabi ab etwa Mitte Januar und Rettich ab etwa Ende Januar aussäen.
1 von 6