Filter schließen
Filtern nach:
Zu Beginn des Frühjahrs- wenn nicht mehr mit längerem Frost zu rechnen ist- ist Rasenpflege ein wichtiges Thema für jeden Garten-Besitzer. Nun, nach der langen und kalten Jahreszeit, braucht die Rasenfläche intensive Pflege, wie Vertikutieren, Kalken und Düngen.
In milden, wie jetzt schneefreien! Phasen des Winters sollten Sie die Gelegenheit nutzen und ihre Rasenflächen abrechen.
Steht ein Gewächshaus oder Frühbeet im Garten kann schon zeitig im Jahr das erste eigene Gemüse geerntet werden. Einige Vorarbeiten sind dabei empfehlenswert.
Die Monate Januar und Februar eigenen sich gut für den Obstbaumschnitt, da sich nun die Bäume im Ruhezustand befinden und ohne Laub sind. Liegen die Außentemperaturen jedoch deutlich unter dem Gefrierpunkt (ab ca. -3 Grad) sollte nicht geschnitten werden, da es sonst zu Frostschäden kommen könnte.
„Nitrat im Grundwasser – Stillstand auf schlechtem Niveau oder Anzeichen für eine Problembewältigung?
Frank Eulenstein, Nils Cremer, Roland Schindler, Jürgen Pickert
BIOSCAPE steht für nachhaltige Rasen- und Gartendünger, Erden und Gartenpflegeprodukte, bei deren Kauf Sie den Aufbau von Bienenvölkern unterstützen.
Bereits Ende Februar können Kopfsalat, Kohlrabi und Rettich ins ungeheizte Kleingewächshaus gepflanzt werden. Wer die entsprechenden Jungpflanzen selbst heranziehen möchte, muss Kopfsalat und Kohlrabi ab etwa Mitte Januar und Rettich ab etwa Ende Januar aussäen.
Nachhaltig organisch Düngen und gleichzeitig die CO2 -Speicherung von Böden fördern
wir, das Team von BIOSCAPE, wünschen Ihnen und ihren Familien erst einmal ein frohes und vor allem gesundes Jahr 2020!
Der aktuell veröffentliche Plastikatlas (BUND und Heinrich-Böll Stiftung) zeigt eindrücklich auf, dass die Hauptverursacher der Plastik-Verschmutzung unserer Umwelt international agierende Unternehmen sind, die ihren Verantwortlichkeiten nicht nachkämen und sogar noch eine Plastikausweitung anstreben würden. Dabei sei Deutschland einer der größten Standorte für Kunststoffproduzenten und Kunststoff Verarbeiter.
Der NABU (Naturschutzbund Deutschland) rät deutlich von Laubbläsern im Hobbygarten ab. Nicht nur Marienkäfer, Igel und Co danken es!
2 von 10