Nachhaltig nur mit biologischer Verbesserung der Bodenstruktur möglich!
Ein gleichmäßig wachsender, satt-grüner Rasen gehört zur Idealvorstellung eines gepflegten Gartens einfach dazu. Doch Moos und Filz nehmen den Rasenpflanzen oft buchstäblich die Luft zum Atmen. Sind Moosflächen und verfilzte Stellen sichtbar, ist die einzige Gegenmaßnahme oft das Vertikutieren.
Zu Beginn des Frühjahrs- wenn nicht mehr mit längerem Frost zu rechnen ist- ist Rasenpflege ein wichtiges Thema für jeden Garten-Besitzer. Nun, nach der langen und kalten Jahreszeit, braucht die Rasenfläche intensive Pflege, wie Vertikutieren, Kalken und Düngen.
Ein gesunder Boden mit ausreichend Humus trotzt vielen Widrigkeiten, wie Wassermangel, und Starkregen – gerade in diesem DÜRRESOMMER 2018 essentiell.
Spezialdünger mit Kalium und wachstumsverbessernden Bakterien lässt Buchsbäume wieder grünen und macht sie winterfit.
Um dauerhaft einen gleichmäßig, tiefgrünen und widerstandsfähigen Rasen zu erhalten, sollte die Sommerdüngung nicht vergessen werden.
Durch häufiges Mähen wird ein großer Teil der Nährstoffe mit dem Mähgut dem Rasen entzogen. Wenn dann noch unzureichend gedüngt wird, ist die Rasenpflanze immer weniger in der Lage, gesund und kräftig zu wachsen.
Wasser ist unentbehrlich für ein gesundes Wachstum Ihrer Topf- und eingewachsenen Gartenpflanzen. Auch der Rasen benötigt bei großer Trockenheit eine kräftige Beregnung.
Für einen dauerhaft gleichmäßig, tiefgrünen und widerstandsfähigen Rasen sollte die Sommerdüngung nicht vergessen werden.
Rosen sollten nach der Hauptblüte jetzt im Juli mit BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR gedüngt werden. Gerade die öfterblühenden Rosen erhalten so frische Nahrung, um sich zu erholen und erneut den Garten königlich mit ihrer Blütenpracht zu verzaubern.
Jetzt ist eine gute Zeit, um Ausbesserungen im Rasen vorzunehmen: dazu den Rasen kurz mähen, das Unkraut und das Moos entfernen.
Um dauerhaft einen gleichmäßig, tiefgrünen und widerstandsfähigen Rasen zu erhalten, sollte die Sommerdüngung nicht vergessen werden.
Jeder Gartenbesitzer wünscht sich seinen Rasen dauerhaft tiefgrün, kräftig und trittstabil – möglichst ohne Moos und Filz.
1 von 2