Dünge – und Pflegeplan im August

1.      RASEN

 Richtige Düngung und Pflege für einen gesunden  Rasen 

Um dauerhaft einen gleichmäßig, tiefgrünen und widerstandsfähigen Rasen zu erhalten, sollte die Sommerdüngung nicht vergessen werden. Häufiges Mähen und Trockenstress in den Sommermonaten sowie der genetisch bedingte Wachstumsrückgang von Gräsern im Mittsommer (Gräser haben dann ihre Samenbildung abgeschlossen und ihr Wachstum geht zurück) verringert die Vitalität der Graspflanzen und somit ihre Konkurrenzkraft gegen Moos und Beikräuter.

Daher empfiehlt sich für eine nachhaltige und bodenverbessernde Rasenpflege neben der Frühjahrs- und Herbstdüngung eine Sommerdüngung (ab Ende Juni) mit organisch-mineralischen Spezial-Rasendüngern (z.B. BIOSCAPE RASENDÜNGER SPEZIAL).

Thema „Mähen“:  Denken Sie daran, die Messer ihres Rasenmähers zu schärfen – so bleibt der Rasen nach dem Mähvorgang besser geschützt vor Krankheiten. Gebrauchs- und Spielrasen auf 3,5 –5 cm Tiefe schneiden/Schattenrasen auf 6-7 cm belassen.

Thema „Beikräuter im Rasen“: Einige Kunden fragten nach dem vermehrten Auftreten von z.B. Schafgarbe im Rasen. Hier hilft nur das Vertikutieren im Herbst bzw. Frühjahr und das Auszupfen jetzt. Empfehlenswert ist ein einmaliges Mähen auf 3,5cm Schnitthöhe.  Schafgarbe ist kein Problem der Düngung.

Liegt ein  Auftreten von „kriechendem Gras“ - der Quecke-vor, kann kurzfristig nur das Ausstechen empfohlen werden. Diese Ungräser langfristig zu verdrängen bzw. ein Ausbreiten zu verhindern, gelingt nur durch eine Verbesserung der Bodenverhältnisse. Hierbei sollte der Boden-pH- Wert durch Aufkalken auf pH 6,5 -7 eingestellt werden. Ein Aufsanden gerade bei schweren, lehmigen Böden unterstützt die Bodenverbesserung.  Wichtig ist auch eine angepasste Herbstdüngung.

Thema „braune Flecken im Rasen“: Vereinzelte braune Flecken im Rasen können verursacht werden durch Wurzelfraß der Riesenschnacke (Tipula). Ein einfaches Mittel zur Bekämpfung ist die partielle Gabe von ca. 30 g Kalkstickstoff pro Quadratmeter. Sind es größere kahle Stellen sollte dort nachgesät werden. Wichtig: das Düngen nicht vergessen.

    2.  ROSEN 

Rosen  düngen und pflegen

Rosen nach der Hauptblüte jetzt Anfang August mit BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR oder  CUXIN DCM  Spezialdünger für Rosen und Blumen düngen

Gegen Mehltau an eine Spritzung mit CUXIN DCM Plasmin Meereskalk denken (z.B. gegen echten Mehltau).

Tipp: Öfterblühende Rosen nach der ersten Blüte bis zum nächsten 5-blättrigen Laubblatt zurückschneiden.

3. OBST

Erdbeeren: Anfang August die Erdbeeren pflanzen, damit  im nächsten Jahr ein guter Ertrag erreicht werden kann. Möglichst beim Pflanzen CUXIN-DCM Wurzelaktivator MYKO Aktiv  verwenden, damit die Einwurzelung verbessert werden kann. Die in CUXIN DCM Wurzelaktivator MYKO AKTIV enthaltenen lebenden Mykorrhiza Pilze verbessern nachweislich die Einwurzelung und damit das Wachstum insbesondere von Erdbeeren.

- Pflanzung von Himbeeren

- Johannis- und Stachelbeeren auslichten, Himbeeren schneiden und mulchen

- Beerensträucher mit Kompost versorgen

- Die langen Äste (Wassertriebe) des Kirschbaumes können jetzt abgeschnitten werden. 

4. GEMÜSE

Tomaten: Die Tomatenpflanzen beginnen jetzt mit der Fruchtreife. Dafür brauchen sie besonders viele Nährstoffe. Der flüssige CUXIN DCM Tomatendünger sorgt für eine schnelle Nährstoffversorgung der Pflanzen- bei großen Pflanzen sollte 2mal pro Woche gedüngt werden.

TIPP: Und immer daran denken: "Tomaten gehen trocken ins Bett" - Morgens wird gegossen, so dass die Blätter am Tage abtrocknen können.

Schlangengurken: Viele Schlangengurken wachsen in Gewächshäusern. Zurzeit besteht bei vielen das Problem, das sich die Blätter gelb verfärben. Diese Gelbverfärbung weist auf eine Unterversorgung mit Nährstoffen hin. Schlangengurken sind starke Stickstoffzehrer. Um die Nährstoffversorgung auszugleichen, sollte man mit einem organischen Dünger, z.B. BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR, düngen. Bei trockenen Blättern die Schlangengurken kräftig abduschen und bei zu starkem Blattwuchs, die Blattmasse verringern.

Zucchini dürfen jetzt keinen Wassermangel leiden, damit sie einwandfreie Früchte liefern. Möglichst nicht die Blätter gießen, damit Mehltau nicht gefördert wird.

 

Aussaat von Chinakohl, Pak Choi, Spinat, Radieschen, Winterrettich, Feldsalat

Pflanzung von Chinakohl, Zuckerhut, Eissalat, Kohlrabi

TIPP: Aussaaten im Frühbeet oder Gewächshaus schattieren. Zu hohe Temperaturen fördern die Keimung nicht in jedem Fall, zudem trocknet der Boden schneller aus. Immer gut lüften. 

 

5. Gewächshaus

Augustsaaten von Spinat und Feldsalat entwickeln sich unter Glas meist vor dem Winter bis zur Erntereife. Zu kleine Pflanzen können auch hier überwintern und werden ab März geerntet.  Es empfiehlt sich vor der Saat etwas BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR mit bodenverbessernden Bodenbakterien in den Boden einzuarbeiten.

 

6. KRÄUTER

Aussaat von Schnittlauch, Petersilie, Kümmel, Thymian, Winterportulak, Liebstöckel

Pflanzung von geteilten Stauden aus dem Bereich Kräuter

Empfehlenswert  ist eine gute Bodenvorbereitung mit BIOSCAPE UNIVERSDALDÜNGER  und BODENAKTIVATOR  mit bodenverbessernden Bakterien

7. ZIERGARTEN

Aussaat von Stiefmütterchen noch möglich

Pflanzung von geteilten Stauden, Clematis-Klettergewächse (die Wurzeln können bis zum Winter noch gut anwachsen) – eine Grunddüngung mit BIOSCAPE UNIVERSALDÜNGER und BODENAKTIVATOR mit bodenverbessernden Bakterien ist empfehlenswert.

Thema Fraßschäden durch Dickmaulrüssler: Gegen das gefürchtete Auftreten von Dickmaulrüsslern, die zu starken Fraßschäden bei Clematis und Rhododendren führen können, empfiehlt sich das Ausbringen von Nematoden über das Gießwasser auf und in den Boden.

Kirschlorbeerhecke jetzt kappen, dann kann sie noch etwas durchtreiben bis zum Winter.

Bei der Umpflanzung von Kamelien darauf achten, dass das Pflanzloch groß genug ist. Außerdem für eine ausreichende Nährstoff- (CUXIN DCM  Kamelien-Dünger) und Wasserversorgung sorgen.

Frühlingsblüher einkürzen: Sträucher wie Forsythien, Flieder und Zierkirschen bekommen jetzt ihre Blütenanlagen für das kommende Jahr. Hat sich eines der Gehölze zu stark entwickelt, kann man einen Sommerschnitt durchführen. Am Besten ist es, den Haupttrieb des Strauches auf einen kleineren Seitenast "abzuleiten". 

Buchsbäume schneiden: Damit sich neue Austriebe noch gut entwickeln können, dürfen Buchsbäume nach Ende August nicht mehr geschnitten werden. Für den Schnitt immer scharfe Werkzeuge verwenden. Eine Anwendung von CUXIN DCM  PLASMIN Meereskalk  z.B. zur Erhöhung der Widerstandskraft gegen z.B. Buchsbaumsterben ist empfehlenswert.   

8.      KOMPOST:

Schnittgut von Buchs und Thuja nur in geringen Mengen in den Kompost mischen. Sie können giftig wirken und den Kompostierungsvorgang behindern. Für eine gute Kompostierung empfiehlt sich die  Zugabe von CUXIN DCM KOMPOSTBESCHLEUNIGER  (anwendbar  nach EU-Richtlinie  im kontrolliert biologischen Landbau)

9.      KÜBEL- UND BALKONPFLANZEN

Tipp: Alle Balkon- und Kübelpflanzen ab jetzt wöchentlich mit CUXIN-DCM FLÜSSIGDÜNGER düngen

Tipp Oleander (gilt auch für Engelstrompete): da Oleander über Monate blühen, benötigen sie sowohl viel Dünger als auch ausreichend Wasser. Am besten also den Topf  in einen Untersetzer stellen, damit Gießwasser nicht verloren geht. An heißen Sommertagen sollte immer Wasser  im Untersetzer stehen. Durchaus 2 mal in der Woche mit CUXIN-DCM  Flüssigdünger düngen. Da Oleander sehr kräftige Zuwächse zeigt, sollte jedes Jahr in einen größeren Topf umgetopft werden.

Tipp: Olivenbäumchen: benötigen regelmäßig Wasser –im Sommer fas täglich. Übrigens sollte das Olivenbäumchen mehrmals im Jahr gestutzt werden,  damit eine dichte Krone zu erhalte

Die BIO Pflanzendünger, BIO Flüssigdünger, BIO Rasendünger, Organischen Dünger und BIO Kalke aber auch unsere organisch-mineralischen Dünger in unserem BIOSCAPE Shop bieten Ihnen pflanzengerechte und nachhaltige Düngung und Pflanzenpflege mit wissenschaftlichem Know-how.

Übrigens sind die Produkte BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator und BIOSCAPE Rasendünger Spezial in Papierverpackung! Also kein Plastikmüll!

Bei Fragen wenden Sie sich an uns! Wir helfen Ihnen gerne. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
BIOSCAPE-Rasendünger spezial mit Eisensulfat, mit indirekter Wirkung gegen Moos BIOSCAPE-Rasendünger spezial mit Eisensulfat,...
Inhalt 10.5 Kilogramm (1,90 € * / 1 Kilogramm)
ab 19,95 € *
BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator BIOSCAPE Universaldünger und Bodenaktivator
Inhalt 10.5 Kilogramm (1,04 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,95 € *
Myko-Aktiv Myko-Aktiv
Inhalt 1.75 Kilogramm (5,88 € * / 1 Kilogramm)
ab 10,29 € *
Organischer Dünger für Beeren Organischer Dünger für Beeren
Inhalt 1.5 Kilogramm (5,33 € * / 1 Kilogramm)
ab 7,99 € *
Plasmin Meereskalk Plasmin Meereskalk
Inhalt 0.25 Kilogramm (33,16 € * / 1 Kilogramm)
ab 8,29 € *
Rosen und Blumen Rosen und Blumen
Inhalt 1.5 Kilogramm (5,33 € * / 1 Kilogramm)
ab 7,99 € *